ÖAV-Drytoolingkurs update Römersteinbruch

Oktober 2017

Zum ersten Mal fand im Burgenland eine Eiskletterfortbildung statt, und zwar im Römersteinbruch Sankt Margarethen. Hier richteten Wiener Kollegen über 10 Routen an einigen versteckten Sandsteinfelsen ein. Die Routenhöhe beträgt bis 20m, alles bestens abgesichert mit 25mm starken und ca. 20cm langen Edelstahlankern. Die Klettereien dort sind sehr attraktiv und abwechslungsreich. Der etwas weiche, aber extrem raue Sandstein erlaubt sehr verlässliche, meist tiefe Hooks. Diese location muss man unbedingt mal gesehen haben. Nähere Auskünfte beim ÖAV Burgenland.

BF-Eisfallkurse 2017

Januar 2017

Durch eine Umstrukturierung der Bergführerausbildung kamen heuer zwei Eisfallkurse zustande, einer Mitte Jänner und einer Ende Jänner-Anfang Februar. Somit war ich 16 Tage fast ohne Unterbrechung, im Steileis unterwegs. Wir hatten heuer unglaubliches Wetterglück, schönn kalt und wenig Schnee, perfekt zum Toolen! Wir kletterten: Leitnerbachfall, Obstanzer, Brühl, im Eispark, in der Fleiss, Seebachfall, Rechter und Linker Nordportalfall, Ammertaler und Tauernhausfall.

Eisfallkurse in Kolm-Saigurn

Winter 2016-2017

Heuer war ich zweimal im Eisklettergebiet von Hermann Maislinger, seines Zeichens Hüttenwirt des Naturfreundehauses im hintersten Rausristal. Neben den Klassikern konnte ich auch einige neue Mixedtouren einbohren, um das Angebot dieses coolen Gebietes zu erweitern.

AV-Eisfallkurs 2016 Kolm Saigurn

04. bis 07. Februar 2016

Wo hielten sich heuer kurstaugliche Eisfälle am besten? Klare Antwort: In Kolm Saigurn im schönen Rauristal. Leider war der geplante Kurs im Maltatal heuer aufgrund der warmen Temperaturen nicht durchführbar, so gondelten Benni Hangl und ich wieder mal zum Hermann ins Naturfreundehaus. Die Entscheidung war richtig: Tadelloses Eis von moderat bis senkrecht, dick bis sehr dünn, je nach Vorlieben. Wir kletterten im 1. Graben, der schon vom Zustieg her aufgrund des vielen Neuschnees ein Abenteuer an sich darstellte, und vor allem am Kolm Sai-Hauptfall: Er ist und bleibt die Reverenz, bietet er doch senkrechte Säulen, dünnes Mixedgelände und einen dick aufgeeisten Vorbau zum Üben. Eine hochmotivierte, lässige Teilnehmertruppe vervollständigte den sehr guten Gesamteindruck!

Zehn Tage im Eis

16. bis 26. Jänner 2016

Genau zur richtigen Zeit wurde es heuer kalt, mit bis zu minus 15°C war das Eis beim heurigen BF-Eisfallkurs und bei der BF-Eignungsprüfung mitunter recht anspruchsvoll. Wir grasten halb Österreich ab, um Ausbildung und Prüfungen durchführen zu können. Gasteinertal,Anlauftal, Maltatal, Heiligenblut, Thunklamm, Felbertauern und Osttirol waren begehrte Destinationen.

ALPS Eiskletteropening Kolm-Saigurn

28. bis 30. Dezember 2015

Im Talschluss des Rauriser Tales gelegen, startete letzte Woche das erste ALPS-JustGoOut-Eiskletteropening. Mit 30 Teilnehmern und 5 Ausbildern gut besetzt, machten wir die um das Naturfreundehaus gelegenen Eisfälle drei Tage lang unsicher. Wider Erwarten fanden wir viel Eis in hervorragender Qualität vor, so dass von ersten Basics über Standplatzbau und Seilschaftsablauf bis hin zum Mixedklettern alles drin war!

Gekletterte Fälle: Hauptfall KolmSai, Barbarafall, Just YAK it, Golliwogs Cakewalk, Mixedvariante Softy, Eisturm.

Bergführer-Eignungsprüfung Steileisklettern Gasteinertal 2015

04. bis 05. Feber 2015

Der Winterteil der Eignungsprüfung für die zukünftigen Bergführer konnte heuer aufgrund der guten Verhältnisse im Gasteinertal durchgeführt werden. Die Steileisprüfung fand im Eisgarten Böckstein-Sportgastein statt. Am Vortag wurden von uns drei Prüfungsrouten eingerichtet. Die Abalakov-Eissanduhren wurden mit Bohrhammer und 24mm-Steinbohrer ca. 35cm tief gebohrt und hielten so jeglichem Auspickeln und Ausschmelzen locker stand. Insgesamt 50 Teilnehmer waren erfolgreich und bereiten sich nun hochmotiviert auf die Sommerprüfung vor.

Bergführer-Eisfallkurs 2015 Gasteinertal

16. bis 24. Jänner 2015

Nach drei Jahren waren wir endlich wieder einmal im Gasteinertal stationiert. Nach einem Tag Koordinierung begrüßten wir die Teilnehmer am Samstag. Mit Oli, Tom und Marius hatte ich eine schlagkräftige Gruppe, mit denen ich aussergewöhnlich viele Touren anreissen konnte, von "Superfeucht" und "Kathedrale" im Maltatal über "Ödalmfall (Ammertaler)" am Felbertauern bis hin zu "Fenstergucker" und "Mordor" im Anlauftal wurde fleissig gepickelt! Das Wichtigste kommt jedoch zum Schluss: Keine Verletzungen und keine Kurswiederholungen. So macht Ausbilden Spass!

AV-Eisfallkurs Maltatal

02. bis 06. Jänner 2015

Dieses Mal reisten Benni Hangl und ich einen Tag früher an, um beliebte Mixedkletterrouten, Bohrhakenstände und Abseilpisten im Maltatal mit vom AV gesponserten Edelstahlmaterial zu sanieren. Die frischen Nirohaken kommen bei Führern und Teilnehmern sehr gut an, und so konnten wir auch diesmal bei mittelmäßigen Eisverhältnissen und Temperaturen diesseits der 0° C vorherragende Routen klettern. Aluhol WI 5-, Vorderer Maralmfall WI 4 und Fallertümpfe (bis M6+) wurden abgehaggelt. Zu Gast waren wir wie jedes Jahr im Gästehaus Hubertus, wo man mit dem Bürgermeister Maltas das eine oder andere Bierl zischen kann.

Bergführer-Ausbildungskurs Hochtouren 1

06.Juli 2014

Acht Tage waren die Bergführer-Anwärter auf der Breslauer Hütte stationiert, um den letzten Schliff von uns Ausbildern für den Führungssommer zu bekommen. Schönwettertage wurden genutzt, um Tourenklassiker wie Wildspitze, Petersenspitze, Brochkogel und Ötztaler Urkund abzuklappern. An Schlechtwettertagen wurden klassische Spaltenbergung inkl. Selbstseilrolle, Selbstrettung aus der Spalte, Gletscherkunde, Orientierung und vieles mehr geübt, um am letzten Tag bei der Prüfung zu brillieren. Die gute Stimmung während der Woche fand ihren Höhepunkt nach der Notenverkündigung am Freitag Abend, wo gefeiert wurde, dass sich die Balken bogen.

Bergführer-Eignungsprüfung 2014 Steileis

06.02.2014

Auf der Rudolfshütte bereiteten wir im wenigen verbliebenen Eis drei Prüfungstouren vor. Bei orkanartigem Föhnsturm gar nicht so einfach. Die Jungs und Mädels, die zur Prüfung antraten, kämpften tapfer, sodass die meisten die Prüfung bestanden. Viel Glück weiterhin!

Fotos: Zussi und Picco

Bergführer-Eisfallkurs Jänner 2014 Dolomiten

Zum 2. Mal im Pustertal stationiert durfte ich wieder mit einer fabelhaften Truppe (Gabe, Franz und Max) eine tolle Kletterwoche verbringen. Am Programm standen neben dem obligatorischen Training auch schöne Mehrseillängenrouten: "Nur für Wenige" in Kolfuschg, der "Jahrzahlwand-Eisfall" im Reintal und der "Ursprung-Eisfall" im hintersten Reintal.

Alpenvereins-Eiskletterkurs Maltatal Jänner 2014

Wieder einmal rückten wir aus ins kärntnerische Malta Valley, wieder einmal wars ziemlich warm und wieder einmal konnten wir trotzdem richtig geil klettern. Kathedrale, Gamseck und Mixen beim Portal standen diesmal am Programm...

Eisfallkurs der Bergführer (Januar 2013)

mit den Bergführeranwärtern ging es heuer nach Südtirol, da bei uns die Verhältnisse nicht gut genug waren. Im Pustertal stationierten wir uns, und von dort aus fuhren wir zu Wasserfällen im Langental, Pfunders, Reintal, Lappach und Pragser Tal. Bestes Eis ließ unsere Kletterherzen höher schlagen!

AV-Eisfallkurs Maltatal, Kärnten (Januar 2013)

Alle Jahre wieder geht es im Jänner nach Kärnten zum Eisfallkurs für AV-Tourenführer . Jedesmal eine Hetz, nur heuer war mit Temperaturen jenseits der 10°C plus nicht zu scherzen. Wir konnten in höhere Falle daher nicht einsteigen. Trotzdem war das Wochenende kurzweilig, die Portalfälle, ein unbekanntes Eischild gegenüber der Gmunder Hütte und der Extremklassiker Toomb Stoned waren unsere Ziele.